Januar 24, 2017 : News




Elite-Junioren: Doppelsieg gegen BSV Future Bern

Vergangenen Sonntag starteten sowohl die U19, als auch die U17 Junioren in die Rückrunde, der laufenden Meisterschaft. Zweimal hieß der Gegner BSV Future Bern und zweimal gingen die Kadetten siegreich vom Feld.

Zuerst an der Reihe war die U19; die absolute Spitzenmannschaft der laufenden Meisterschaft. Noch kein Spiel ging verloren und dies änderte sich auch diesen Samstag nicht. Lange hielten die Berner mit den favorisierten Gastgebern mit, genauer gesagt bis zu Pause (14:14). Das ist bisher erst einer Mannschaft gegen die Schaffhauser gelungen. Doch was den Kadetten in der ersten Halbzeit nicht gelang, nämlich sich abzusetzen, funktionierte in Durchgang zwei umso besser. Allerdings auch nicht von Beginn weg. In der 40. Minute lag man gerade mal mit zwei Toren in Führung, drehte dann aber ordentlich auf. Im folgenden wurden die Berner, die so lange so gut mitspielten, regelrecht vorgeführt. Rund zehn Minuten vor Schluss netzte Marian Teubert zum 27:18 ein. Spätestens dann war die Partie entschieden. Danach geschah nicht mehr allzu viel. Die Begegnung endete mit einem Skore von 34:23.

Zwei Stunden nach dem Anpfiff der U19, war es Zeit für die Partie der U17. Diese konnte die Mannschaft, die momentan den vierten Tabellenrang belegt mit 35:27 gewinnen. Nicht wie der U19, gelang es den jüngeren Kollegen, früh eine kleine aber feine Führung herauszuspielen. Diese betrug zwar nur drei Tore, hielt den Gegner aber konstant auf Abstand. Eine Torreiche erste Halbzeit endete mit einer Parade von Manuel Störchli beim Stand von 18:15. Im zweiten Durchgang schlichen sich bei beiden Teams ein paar Unkonzentriertheiten in Form von technischen Fehlern ein. Die Fehler des Gegners nutzten die Gastgeber besser aus als ihre Kontrahenten. Langsam aber sicher gelang es immer mehr davonzuziehen. Viel hatten die Gäste nicht mehr entgegenzusetzen, entwickelte sich das Spiel gegen Ende, doch immer mehr zu einer Machtdemonstration der Kadetten. Den Schlusspunkt setzte Schaffhausen Kreisläufer Houssen Nasserreddine, mit seinem vierten persönlichen Treffer.

Kadetten Schaffhausen – BSV Future Bern 34:23 (14:14) Kadetten: Schaffhauser (2 Paraden), Bemberg (9 P.); Leu, Zehnder (4), Baur (1), Spirig, Langenick (1), Wanner (8), Markovic (2), Schopper (6), Lanz, Rusert (5), Teubert (7)
Nächstes Spiel: Sa, 28.1.17, Zürich Utogrund 18.00 Uhr vs. GC Amicitia

Kadetten Schaffhausen – BSV Future Bern 35:27 (18:15) Kadetten: Störchli (10 Paraden); Schelker (2), Ege, Zehnder (1), Bächtold (1), Langenick (6), Ehrat (2/1), Landolt (3), Markovic (6), Schudel (2), Lagler, Nasserreddine (4), Teubert (8/1)
Nächstes Spiel: Sa 28.1.17, Zürich Utogrund 14.00 Uhr vs. GC Amicitia

Quelle: Kadetten Medienstelle

5 / 5 (1 votes)