Februar 11, 2017 : News




Espoirs gewinnen rasante Partie

Eine beherzte Leistung gegen Baden brachte den Espoirs heute weitere zwei Punkte ein. Wie bereits im Hinspiel, liess die junge Espoirs Mannschaft auch heute den drittplatzierten Gegner oftmals verzweifeln.

Trainer Marco Lüthi gelang es, seine Mannschaft super auf diese Partie vorzubereiten. Man wusste was gegen den Gegner effektiv sein wird, und wusste dies zu einem grossen Teil auch umzusetzen. Den Hausherren gelang es von Beginn weg eine kleine aber feine Führung zu etablieren. Einen grossen Anteil daran hatte auch Torhüter Silvio Meier, der viele starke Paraden verzeichnete. Meier beendete die Partie mit einer starken Abwehrquote von 38 Prozent. Unter Spielmacher Jonas Schelker wusste die Mannschaft immer ganz genau, was im Angriff zu spielen war. Die Angriff wurden konsequent ausgespielt, bis man zu einer guten Chance kam. Diese wurden dann auch sehr effektiv verwertet. Ganze zwölf davon nutzte Linkshänder Max Gerbl, der Topskorer am heutigen Nachmittag. Gegen Ende der ersten Halbzeit, spielten sich die Espoirs eine drei-Tore-Führung heraus, mit der man dann auch in die Pause ging.

Diese Pause tat den Gästen wesentlich besser als der Heimmannschaft. Baden kam besser ins Spiel und die Espoirs hatten nun mehr Mühe, zu Toren zu kommen. In der 40. Minute ging Baden, durch Pascal Bühler in Führung und brachte Schaffhausen Trainer Marco Lüthi dazu, ein Timeout zu nehmen. Die vom Coach gegeben Anweisungen, nutzten zu Beginn leider nicht. Baden hielt seine Führung, die Espoirs blieben allerdings hartnäckig und hielten den Skore eng. Etwa acht Minuten vor Schluss setzten dann die Espoirs zum Endspurt an. Man zwang die Badener zu Fehlern und innert kürzester Zeit stand es 27:24 für die Orangen. Das liess man sich nicht mehr nehmen. Man brachte die zwei Punkte ins trockene und belegt nun zwischenzeitlich den dritten Rang in der NLB.

Die Espoirs schlagen einen starken Gegner zu Hause und richten nun den Fokus voll auf nächste Woche. Morgen in einer Woche tritt man in Birsfelden gegen den Tabellenzehnten an (15.00 Uhr).

SG GS/Kadetten Espoirs – STV Baden 27:24 (14:11) Espoirs: Meier, Stokholm, Huber; B.Zehnder, Rusert, S.Zehnder, Störchli (5), Radomir (2), Haas, Miletic, Gerbl (12/6), Tecleab (1), Schelker (7), Markovic

Quelle: Kadetten Medienstelle

0 / 5 (0 votes)