Juli 2, 2017 : News




Schweizer Niederlage gegen Spanien trotz sechs Schelker Tore

Im zweiten Samstagsspiel standen sich die Schweiz und Spanien an der Airport Trophy in Kloten gegenüber. Beide Teams wollten sich nach der Niederlage vom Freitag in einem besseren Licht zeigen. In den Startminuten konnte man noch keinen Favoriten ausmachen. Bis zum Spielstand von 4:4 begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Danach legten die Spanier aber einen Zwischensprint ein und erzielten schnelle und einfache Tore. Die Schweizer liessen sich davon zu sehr irritieren und brachten offensiv keinen Druck mehr hinter die Angriffe. Spanien zog weiter davon und erhöhte den Vorsprung auf 5:12. Die schweizer Deckung konnte mit dem schnellen und sicheren Spiel der Spanier nicht mithalten. Bis zur Pause fingen sich die Schweizer wieder etwas und vermochten wieder mitzuhalten. Beim Stand von 11:17 wurden die Seiten gewechselt.

Die Schweizer hatten offensichtlich einen guten Pausentee. Drei Treffen in Serie zwangen die Spanier nach nur 4 Minuten zu einem Timeout. Das Timout verfehlte seine Wirkung und die Schweizer kamen trotz Unterzahl auf 16:18 ran. Die Spanier fanden aber wieder zu ihrem Spiel zurück und konnten auf 5 Treffern davonziehen. Fabian Pellegrini im Tor des Heimteams hielt seine Mannschaft mit spektakulären Paraden weiter im Rennen. Beim Spielstand von 22:24 war nach 50 Spielminuten für die Schweizer noch alles drin. Die Spanier liessen sich ihre Führung aber nicht mehr nehmen und bauten sie wieder aus. Für die stark kämpfenden Schweizer war leider nichts mehr zu holen. Zwei schnelle Tore zum Abschluss besiegelte die 25:32-Niederlage. Eine ausgezeichnete Partie zeigte der Kadetten Espoirs Spieler Jonas Schelker. Er lenkte das Spiel der Schweiz aus der Mitte aus ausgezeichnet und erzielte zudem noch sechs Tore.

Aufstellung Schweiz: Huber, Pellegrini, Staub; Schelker 6, Felder, Rohr Haas, Gasser, Kusio 4, Gwerder, Vögtli 6, Alili 2, Giovanelli, Bräm, Delchiappo, Aufdenblatten, Weingartner 4

5 / 5 (1 votes)