März 17, 2017 : News




Kadetten U15 gewinnen auswärts in Zürich gegen den TV Unterstrass verdient mit vier Toren.

In einem von Anfang an hitzigen Spiel behielten die Kadetten um den starken Goalie Niklas Ulmer (17 Paraden) einen kühlen Kopf und gingen nach drei Minuten durch einen von Hrachovec verwandelten Penalty mit 1:0 in Führung. Bis zum 5:5 in der 15.Minute blieb das Spiel umkämpft, dann folgte bis zur Pause die stärkste Phase der Munotstädter. Im Angriff erzielten die Kadetten Tor um Tor, unterstützt durch einige Überzahlsituationen, da Unterstrass viel zu ungestüm agierte. Während in der Abwehr Defensivspezialist Wehrli die Löcher stopfte und was dann noch auf das Tor kam, war eine sichere Beute von Goalie Ulmer. Mit dem Schlusspfiff verkürzten die Zürcher noch auf 9:14.

Im zweiten Durchgang mussten die Kadetten dann dem hohen Tempo ihren Tribut zollen. Trotzdem wurde immer wieder eine Lücke am gegnerischen Kreis gefunden, so dass der Vorsprung bis zum Ende verteidigt werden konnte. Kurz vor Schluss gab es dann noch einige unschöne Szenen, die vom umsichtigen Schiedsrichter mit zwei Roten Karten gegen Unterstrass völlig zurecht geahndet wurden.

U15 Inter TV Unterstrass – Kadetten 22:26 (9:14)
Ulmer (1.-60.’ / 17P.), Hagen (n.e.);
Giudici (7), Bachmann (6), Hrachovec (4/2), Meier (3), Keller (3), Hedinger (1), Litscher (1), Wehrli (1), Lagler (n.e.).

Quelle: Kadetten Medienstelle

5 / 5 (1 votes)