Februar 15, 2017 : News




Youngsters mit zweitem Sieg in der Abstiegsrunde

Die Kadetten Youngsters, die seit dieser Saison eine Spielgemeinschaft mit Pfadi Winterthur bilden, stecken mitten in der Abstiegsrunde. Nach einer unglücklichen Hauptrunde, in der man nur 3 Punkte gewinnen konnte, spielt man nun in einer neuen 8er-Gruppe um den Ligaverbleib. Um diesen zu sichern, muss mindestens der vierte Rang erreicht werden. Die Plätze 5 und 6 müssen in die Barrage und die letzten zwei der Gruppe steigen direkt ab. Glücklicherweise für die Youngsters, werden keine Punkte mitgenommen. Es beginnt alles wieder bei null und das hat sich bisher ausgezahlt.

Nach einer Niederlage im Derby gegen Neuhausen, gewann man die letzten zwei Partien souverän. Bei der SG Lägern/Wettingen schaute ein 20:33 Sieg heraus und gegen Volketswil siegte man diesen Sonntag klar mit 32:22.
Volketswil, das mit einem schmalen Kader angereist ist war wohl eher die Rolle des Aussenseiters zuzuschreiben. Viel zu sehen war davon zu Beginn allerdings nicht. Die erfahrene Mannschaft hielt gut mit den jungen Youngsters mit und liess wenig zu. Vor allem Torhüter Wymann stellte die Orangen vor Probleme. Ihm gelangen in der ersten Halbzeit alleine zehn Paraden bei einer Quote von 39%. Dass er in Durchgang zwei nicht mehr eingesetzt wurde, kam den Kadetten gelegen.

Die Gastgeber hatten in den ersten 30 Minuten schweres Spiel. Technische Fehler, Fehlwürfe und Unkonzentriertheiten hinderten daran, sich eine Führung zu erarbeiten. Im Gegenteil; Volketswil zog bis auf 4 Treffer davon bevor die Youngsters reagieren konnten. Die Reaktion kam; bis zur Pause wurde die Partie wieder ausgeglichen (13:13) und der Grundstein für die zweite Halbzeit gelegt.

In diesem zweiten Durchgang spielte die Mannschaft ihre ganze Klasse aus. Torchancen wurden nun effizienter verwertet und dem Ball wurde mehr sorge gegeben. Volketswil hatte dem nicht mehr viel entgegenzusetzen. Der kleinere Kader machte sich bemerkbar – oft mussten schnelle, einfache Tore zugelassen werden. Schnell zogen die Youngsters davon und machten aus der zuvor engen Partie, eine klare Angelegenheit. Das Endresultat von 32:22 ist das Produkt von zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten. Einem 13:13 in der ersten und einem 19:9 in der zweiten.

Mit diesem Sieg rücken die Youbgsters auf den zweiten Rang vor. Punktgleich mit Einsiedeln und Neuhausen, geht es diesen Samstag gegen einen direkten Kontrahenten. In Einsiedeln, erwartet die Schaffhauser eine knallharte Partie im Kampf um den Klassenerhalt.

SG Kadetten/Pfadi Youngsters 32:22 (13:13) SC Volketswil
Youngsters: Schaffhauser, Huber; Berg (4), Blumer (3), Köller (2), Wilpshaar (4/4), Störchli (3), Ramic (2), Heer (3), Siegrist (3), Schelker (7), Rutschmann, Marcinkevicius, Slowik (1)

Quelle: Kadetten Medienstelle

5 / 5 (1 votes)