April 20, 2017 : News




Zu Hause in den Final einziehen
Spiel Nr. 2, das in die doppelte Verlängerung ging und die Kadetten nach 80 Minuten mit einem Tor Unterschied für sich entscheiden konnten, hatte den Teams alles abverlangt. Ein paar Tage sind vergangen, die Spieler sind erholt und die Coaches hatten Zeit sich neue Tricks und Spielzüge einfallen zu lassen für Spiel Nr. 3 morgen Abend. Morgen um 20.45 Uhr bietet sich den Kadetten in der BBC Arena die erste Chance den Finaleinzug zu schaffen.

Während man in der Thuner Lachenhalle in dieser Saison oft Mühe bekundete, liefen die Dinge in der eigenen Arena oft besser. So auch im ersten Spiel dieser Partie. Nach einem 13:13 zur Pause, hatte Wacker in Durchgang zwei den Kadetten nichts mehr entgegen zu setzen. Am Ende stand es 30:20 für die Munotstädter. Es wird wichtig sein, dass die Schaffhauser morgen von der ersten Sekunde an voll da sind. Wacker wird sich nicht einfach so geschlagen geben; das Heimstarke Thun wird alles geben um noch einmal in der eigenen Halle spielen zu können.

Es war kein souveräner Sieg, den die Kadetten am Montag eingefahren haben. Aber es war ein Sieg und das ist in den Playoffs alles was zählt. Es geht nicht mehr ums Torverhältnis und es interessiert niemanden, wie man gewinnt. Man lebt von Spiel zu Spiel. Ist eines beendet, denkt man bereits wieder an das anstehende. Kadetten Coach Peter Kukucka wird sich einiges einfallen lassen um morgen zu gewinnen. Genauso sein Gegenüber; Martin Rubin wird seine Mannen top vorbereitet haben um ein viertes Spiel zu erzwingen. Mit Blick auf den anderen Halbfinal zwischen Pfadi und Kriens, in dem es momentan 1:1 steht, könnte es für die Schaffhauser noch zu einem wesentlichen Vorteil werden, sollten sie ihre Serie mit 3:0 gewinnen. Denn der Finalgegner der Schaffhauser wird mindestens ein Spiel mehr in den Knochen haben. Doch daran muss man noch nicht denken. Zuerst gilt der Fokus dem vielleicht entscheidenden Spiel morgen um 20.45 Uhr.

Können die Kadetten einen klaren Sieg einfahren, wird es wieder eine enge Kiste oder kann Thun ein Spiel 4 erzwingen? Klar ist, dass es von Anfang an ein Kampf wird. Die Kadetten und Wacker haben sich in den letzten Jahren so viele spannende Duelle geliefert, dass man sich als Handballfan nur darauf freuen kann. Machen Sie sich auf den Weg in die BBC Arena und unterstützen sie ihre Kadetten morgen vor Ort tatkräftig und lautstark!

Quelle: Kadetten Medienstelle

2.75 / 5 (4 votes)